• Bücher

    Rezension – Der Junge, der Träume schenkte

    Nach Das Mädchen, das den Himmel berührte, das zweite Buch von Luca Di Fulvio, welches ich gelesen habe. Der Autor erschafft mit seinen Erzählungen immer wieder Geschichten, die den Leser aus dem Alltag holen und zum Träumen einladen. Seine Beschreibungen sind gut gewählt, sodass man sich in jede Situation sogar in jeden Charakter hineinversetzen kann. Man lernt seine Protagonisten lieben und fiebert mit denen dem Ende der Geschichte entgegen. Die Mutter hat die eigene Tochter entstellt. Die Geschichte dieses Romans spielt in den 20er Jahren und startet in Italien mit einem jungen hübschen Mädchen Namens Cetta Luminata. Sie lebt und arbeitet mit ihrer Familie auf einem Hof. Der Gutsherr hat…

  • Bücher

    Happiness Projekt – Dezember, Rezension und Fazit

    Wir sind doch tatsächlich am Ende des Happiness Projektes angekommen und widmen uns nun dem Ausbildungslager Perfektionnismus – Glück. Wir lassen die gesamten 11 Monate des Happiness Projekt Revue passieren. 11 Monate in denen Gretchen und ich – und hoffentlich auch du da draußen – alles erdenklich mögliche getan haben um endlich glücklicher zu sein. Im Monat Dezember geht es darum alle Vorsätze gemeinsam anzugehen, alles was wir von Januar bis November gelernt haben. Mehr lachen, weniger nörgeln, die Mitmenschen beachten, einfach mal Dinge tun die einem selbst Spaß bereiten, einen Roman schreiben, achtsam sein, glücklicher sein, sich besser zu fühlen, besser zu essen und aktiver zu sein. Gretchen hatte…

  • Bücher

    Happiness Projekt – November

    Unter Bezugnahme auf den Oktober und dem Thema Achtsamkeit muss ich gestehen, dass ich darin noch immer nicht sehr geübt bin. Ich schrieb nämlich eben den Artikel für Oktober, bis mir die Inhalte so bekannt vorkamen. Dann stellte ich fest, dass der Oktober vom Happiness Projekt bereits verbloggt ist. So viel dazu!   Ändere deine Einstellung   Im November ging es bei Gretchen im Happiness Projekt um die Einstellung. Sie wollte nicht mehr ihre Handlungen genauer beobachten und verbessern, sie wollte ihre Einstellungen verbessern. Genauer genommen wollte sie unbeschwert, liebevoll und freundlich sein. Hierbei ist es wichtig ein Gemüt zu entwickeln, dass einem erlaubte zufrieden zu sein. Wenn du wie…

  • Bücher

    Rezension – Girl on the Train

    Ich hinke hinterher. Gekauft habe ich dieses Buch vor vielen Monaten und gelesen habe ich es erst jetzt aufgrund meiner Erkrankung und der Zwangspause, die ich einlegen musste. Aber wisst ihr was, Girl on the Train hat mich gepackt und einfach nicht mehr losgelassen! Geschrieben wurde Girl on the Train – Du kennst sie nicht, aber sie kennt dich von Paula Hawkins. Dieses Buch handelt von Rachel, die jeden Tag mit dem Zug nach London zur Arbeit fährt, obwohl sie schon vor längerer Zeit gekündigt wurde. Ihre Mitbewohnerin soll es aber nicht erfahren,  deshalb steigt sie jeden Tag in den Zug. Sie liebt es die Menschen, die an den Eisenbahnschienen leben…

  • Bücher

    Rezension – Der Lavendelgarten

    Der Lavendelgarten ist ein Roman, der von Lucinda Riley geschrieben wurde. Der Lavendelgarten erzählt die Geschichte von Emilie de la Martiniéres, die jahrelang darum gekämpft hat ein Leben außerhalb ihrer aristokratischen Herkunft aufzubauen. Doch als ihre Mutter stirbt, ist Emilie die einzige Überlebende, sie schaut sich ihr Erbe an und überlegt, ob sie weiter damit leben soll oder ob sie alles verkaufen kann. Doch das Château in der Provence verbirgt einige Geheimnisse, Emilie entdeckt eine Gedichtsammlung, verfasst von ihrer Tante Sophia, deren Leben von einem düsteren Geheimnis umschattet war. Der Lavendelgarten ist ein wundervoller Roman der zwischen den Zeiten spielt. 1998 erzählt von Emilie und ihren Entdeckungen im Château, wie…