Sommer-2018-Fuerteventura-Wueste-Corralejo
Eventbericht,  Kolumne,  Mein Rheda-Wiedenbrück

Liebesbrief an den Sommer, es wird Zeit Abschied zu nehmen

Man kann es nicht mehr leugnen. Der Herbst ist angekommen und meine letzten Hoffnungen auf warme Sommertemperaturen sind weg. Dabei war der Sommer ja sehr lang und eigentlich müsste ich bereit sein für die kalten Monate, aber irgendetwas ist dieses Jahr geschehen, ich kann den Sommer noch nicht gehen lassen. Ich  habe mich diesen Sommer verändert und das so vollkommen unbewusst, aber es ist gut und ich bin glücklich. Daher schreibe ich dem Sommer einen Liebesbrief und dann kann auch für mich der Herbst beginnen. 

Vorsätze, an die man
sich eh nicht hält


Erinnerst du dich noch an den Jahresanfang? Sicherlich hast du dir da irgendwelche Vorsätze notiert. Dinge, die du dieses Jahr ändern wolltest und wie die meisten, hast du diese Dinge schon vergessen, weil nächstes Jahr, ist auch noch ein Jahr. Hoffentlich. 


Ich habe mich natürlich auch ein paar Dinge vorgenommen, die ich dieses Jahr ändern möchte und auch ich habe diese Dinge wieder verdrängt, als das Jahr wenige Wochen alt war. Du weißt ja, der Sommer fing sehr früh an, der Frühling war kaum da, schon wurde es heiß und magisch. 
Meine Ziele für dieses Jahr lauteten „Achtsamkeit“ und mehr „Me-Time“. Ich wollte dieses Jahr auf nichts verzichten und nichts aufschieben. In der Vergangenheit hörte ich immer wieder von tollen Veranstaltungen, aber ich bin nicht hingegangen, weil sich niemand bereit erklärt hatte, mit mir bzw. für mich mitzukommen. Also habe ich im Jahr 2018 gelernt, eigenständiger zu sein. Auch mal alleine zu Veranstaltungen zu gehen und die Zeit zu genießen. Ein großer Vorteil dabei ist, alleine achtet man mehr auf die anderen Menschen, die man antrifft. 

Sommer-2018-Fuerteventura-Wueste-Corralejo

Bewusst auf seine Umgebung achten


Wenn du mit einer Freundin unterwegs bist, konzentrierst du dich voll und ganz auf deine Freundin. Du sprichst mit ihr und schaust sie an. Du schaust aber seltener die anderen Menschen auf der Veranstaltung an, sie existieren für dich kaum. Alleine siehst du die anderen Menschen und du lernst Menschen kennen, die die selben Interessen haben wie du. Sie werden Bekanntschaften, mit denen du dich für die nächste Veranstaltung verabreden kannst. 

Veranstaltungen der
Flora Westfalica im Sommer


Ich war beim Dinner en Blanc am Emssee in Wiedenbrück. Fremde Menschen, alle in weiß gekleidet, jeder bringt ein paar Speisen und Getränke mit. Im Hintergrund spielt jemand auf dem Klavier. Es war ein toller Abend und zum Schluss standen wir alle mit Wunderkerzen und schaukelten im Takt zum letzten Klavierstück. Das war eine sehr toller Abend, an welchen ich mich noch lange erinnern werde. 


Außerdem durfte ich Teil eines Lunches sein, mit einem sehr romantischen Hintergrund. Das Wilhelm-Schröder-Gedächtnis-Essen, wird jährlich veranstaltet für Rentner, die sich ein solches Essen sonst nicht leisten können. Wilhelm Schröder hat dies in seinem Testament verordnet, das Essen findet immer nach dem Hochzeitstag von ihm uns seiner Frau statt, als Zeichen für seine Liebe. 

Poetry Slam mit NaDu


Poetry Slam ist meine heimliche Leidenschaft. Ich höre mir unheimlich gerne die Gedichte/Geschichten an und dieses mal hat die Gleichstellungsbeauftragte Susanne Fischer Nadine Dubberke alias NaDu mit ihrem Programm „Ohne Möpse läuft nichts im Business“ nach Rheda-Wiedenbrück geholt. NaDu ist im Wiedenbrücker Schule-Museum aufgetreten und hat uns gut unterhalten. Nadine kann man auch sehr häufig im Sputnik in Paderborn antreffen. 

Das Leben im Jetzt 


Neben diesen tollen Veranstaltungen, habe ich gelernt, die Zeit zu genießen. Ich bin häufig spazieren gegangen, trinke morgens entspannt meinen Kaffee, träume und sehe dabei zu, wie die Welt langsam erwacht. Ja, ich kann sagen, dass ich das Leben liebe. Es hat lange gedauert, bis ich es endlich geschafft habe. Die Welt ist so wundervoll und du bist es auch! Wieder eine Erkenntnis, für dich ich ewig gebraucht habe. Ich bin toll, du bist toll, ja, wir alle sind toll. Ich habe gelernt dankbar zu sein und ich genieße jeden Moment meines Lebens. Das war eine der größte Veränderungen, die ich dieses Jahr durchgemacht habe. Das Leben zu nehmen, wie es kommt und sich so nehmen, wie man ist. Ein weiterer Schritt meines Happiness Projekts! 

Sommer-2018-Fuerteventura-Wueste-Fuerteventura-Corralejo


Erinnerst du dich  noch an meinen 5-Jahres-Plan? Unfassbar viele Ziele habe ich dieses Jahr davon erreichen können. Pure Motivation, wenn das vorgenommene und erträumte endlich in Erfüllung geht und greifbar wird. Diesen Sommer habe ich mehr „Urlaub“ gemacht, als sonst in meinem bisherigen Leben. Ich bin bin Freunden oder Familie an den See gegangen. Ich habe die Abende draußen verbracht und ja, ich habe ein Festival besucht. So richtig mit Musik und lange draußen tanzen und die Sonne anbeten. Nächstes Jahr, werde ich definitiv wieder am Tuttenbrocksee in Beckum tanzen und sicher auch noch bei anderen Veranstaltungen der gleichen Art teilnehmen.

Zeit zum Abschiednehmen


Ich habe auch sehr lange gebraucht, um diesen Beitrag zu schreiben, eigentlich sollte er schon im September erscheinen. Aber ich konnte einfach nicht mit dem Sommer abschließen und du hast sicher festgestellt, dass der Sommer auch nicht wirklich mit uns abschließen wollte. Lange haben sich die Sonnenstrahlen am hellblauen Himmel blicken lassen und die Temperaturen sind immer noch nicht ganz so kalt. Die Sonne kämpft noch, doch durch die Zeitumstellung ist sie nicht mehr so stark und damit auch nicht mehr so lange am Himmel. Aber sie zeigt sich noch und jetzt, wo es mir gelingt, diesen Artikel endlich voran zu bringen, stelle ich fest, dass ich den Sommer gehen lassen kann und mich auch auf die kuschelige Zeit freue und dann, in nur noch wenigen Monaten, dann ist er wieder der nächste Sommer und nach dem Sommer 2018 weiß ich, dass der Sommer 2019 noch besser wird. 

Bis zum nächsten Jahr!


Lieber Sommer 2018, du warst magisch und hast viele Veränderungen gebracht. Ich habe dich sehr gut ausgekostet und ich werde den Winter überstehen, weil ich sehr viele Sonnenstrahlen aufgesogen habe. Leg dich jetzt etwas zu Ruhe und erstrahle im nächsten Jahr mit neuer Magie. Wir werden auf dich warten! 


Erzähle mir von deinem magischen Sommer!

In-Liebe-Mia

25 Jahre alt und Bloggerin seit November 2011. Ich lese gerne und mag die Persönlichkeitsentwicklung. Aktuell belege ich einen Kurs zum Thema Bloggen an der ILS.

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO