Bücher

Rezension – Persönlichkeitsentwicklung von Alexander Polupanow

Teile diesen Beitrag

Alexander Polupanow hat in seiner 5. Auflage, die im Jahre 2017 erschien, seine Geschichte erzählt, wie er seine Gewohnheiten änderte, Disziplin lernte, Selbstvertrauen aufbaute und Erfolg im Leben hat. Auf insgesamt 95 Seiten fasst er kompakt zusammen, was jeder von uns tun kann, um sein Leben zu verändern. Der ursprüngliche Titel des Buches lautete einst „Erfolg ist eine Zwiebel“ und so erscheint auch die Zwiebel immer wieder in seiner Geschichte, denn ebenso wie die Zwiebel ist auch Polupanow ein unscheinbarer Mensch. Was ist er denn schon, dass er uns etwas von Persönlichkeitsentwicklung erzählen kann? Was ihn von einigen anderen unterscheidet ist seine Vision, die ihn Tag für Tag antreibt an seinem Erfolg zu arbeiten. Ich habe dieses Buch buchstäblich verschlungen, ich muss ihm in sehr vielen Situationen nur zustimmen. Ich konnte für mich sehr viel aus der Persönlichkeitsentwicklung herausnehmen und möchte dir in diesem Artikel seine Geschichte und deinen persönlichen Erfolg näher bringen.

Natürlich hat jeder eine ganz eigene Vorstellung von Erfolg und darüber, was ihn glücklich macht. Polupanow möchte uns zeigen, was Erfolg für ihn bedeutet und wie er diesen in sein Leben geholt hat. Oder auch, wie er es selber beschreibt:

„Ich bin erfolgreich, weil ich meinen Traum lebe. Ich stehe jeden Morgen energiegeladen auf und genieße jede einzelne Minute meines aktuellen Lebens. Jedes Mal, wenn ich in den Spiegel schaue, sehe ich einen Menschen, der jeden Tag versucht, etwas Gutes zu tun, und stolz auf sich sein kann.“

Alexander Polupanow stammt nicht aus einer Familie, die viel Geld hatte. Seine Eltern waren schon immer Arbeiter. Sie kennen keine Alternative Geld zu verdienen, denn harte körperliche Arbeit gehört einfach dazu. Dennoch haben sie ihrem Sohn keine Steine in den Weg gelegt, er durfte sich frei entfalten und das tun, was er sich wünschte. Schon in jungen Jahren baute er sich ein Business auf mit Breakdance. Er ist auf Veranstaltungen aufgetreten oder hat Kurse gegeben und sich so etwas Geld verdienen können. Doch auch er wird immer Älter, die Knochen und Gelenke schmerzten, sodass dieses Geschäft nicht mehr lukrativ genug war. Auch wenn die Beschreibung vorhin sich so anhörte, als wäre er bereits sehr alt, hat er mit 26 Jahren das Breakdance aufgegeben.

Lebst du deinen Traum? Ist ein Leben so, wie du es dir vorstellst?

Wie ist es bei dir? Genießt du dein Leben? Lebst du deinen Traum? Ist dein Leben bereits so von dir gestaltet worden, dass du an jedem Tag etwas Befriedigendes an der Tatsache finden kannst, auf der Welt zu sein? Bist du der Macher deiner Zeit und deiner Umstände? Bist du zufrieden mit deinem Leben? Oder – fühlt es sich eher so an, als würde dir das Leben bloß passieren? Erscheint dir das Aufstehen mühsam und du findest nicht so richtig den Sinn deiner Existenz?

Aber was genau können wir tun um Erfolgreich zu sein? Die Lösung findet sich bereits in der Frage. T-U-N!

Du kannst dich nicht hinsetzen und darauf warten, dass dein Erfolg auf dich zukommt. Du musst jeden Tag etwas TUN um deinem Erfolg einen Schritt näher zu kommen. Wenn du meinst, dass es unmöglich ist, dann irrst du dich gewaltig. Wenn es für dich zu mühsam ist, dann tut es mir leid, denn niemand ist erfolgreich, weil er auf der Couch sitzt und die Staffeln seiner liebsten Serie guckt. Du kannst aber bereits mit wenig Aufwand deinem Traum näher kommen in 30 Tagen.

30-Tage-Challenge, weil der Mensch ein Gewohnheitstier ist

Der Mensch ist ein Gewohnheitstier. Wenn wir jeden Tag bestimmte Dinge tun, gehören diese Dinge zu unserem Alltag, wir erledigen sie automatisch ohne uns zu beschweren.

Polupanow erklärt uns, dass wir uns Kleinigkeiten vornehmen sollen, und diese dann 30 Tagen einhalten. Gerne kann man darüber Notizen schreiben oder sich die Tage im Kalender vermerken, nach 30 Tagen ist einem das dann aber schon egal, denn dann hat sich diese Gewohnheit bei uns eingespielt, sodass wir sie einfach ausüben oder nichtausüben. Als Beispiel nannte er, dass man 30 Tage auf Süßigkeiten verzichten soll. Wenn man dies ausgehalten hat, ist man nach den 30 Tage nicht mehr so wild drauf und kann auch gut ohne auskommen. Jeder kann sich natürlich seinen Zielen entsprechend eigene 30-Tage-Challenges aufstellen, wichtig ist nur, dass man diese Challenge auch einhält.

Fazit
Polupanow schafft wirklich eine verständliche Erklärung, wie man erfolgreich werden kann bzw. wie man die ersten Schritte in die richtige Richtung gehen kann. Er beschreibt seine Erfolgsgeschichte und zeigt dabei dem Leser, dass es wirklich jeder schaffen kann. Dafür ist nicht viel Geld oder ein besonderer Abschluss notwendig. Jeder kann sich sein Leben gestalten wie er möchte, jeder kann sein eigener Chef werden, ganz besonders in unserer jetzigen Zeit. Er hat mich beim Lesen sehr motiviert und mich zum Träumen gebracht, ich habe mir meine eigene Version ausgemalt und arbeite nun mehr denn je daran, diesen Traum zu erfüllen. Mir ist bewusst, dass dies nicht innerhalb weniger Wochen oder Monaten geschieht, sondern, dass Erfolg vor allem Geduld bedeutet und dann auch Jahre andauern kann, bis ich meinen Traum leben kann. Wie bereits erwähnt, wichtig ist nur, sich wirklich jeden Tag daran zu erinnern und ins Handeln zu kommen. Tue jeden Tag ein bisschen und vergiss nie den Spaß an der ganzen Sache.

Die Investition in dieses Buch war mehr als lohnenswert. Ich habe die Seite verschlungen und werde einige Kapitel auf jeden Fall noch einmal lesen.

Bist du soweit und veränderst deine Gewohnheiten? Was möchtest du in deinem Leben erreichen? Ich freue mich über deine Rückmeldungen.

25 Jahre alt und Bloggerin seit November 2011. Ich lese gerne und mag die Persönlichkeitsentwicklung. Aktuell belege ich einen Kurs zum Thema Bloggen an der ILS.

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO