Eventbericht

Event: Product Blogger Lounge

Teile diesen Beitrag

Wer mir auf den sozialen Netzwerken folgt, der weiß, dass am Samstag wieder Zeit war für die nächste Runde der Product Blogger Lounge. Ich war jetzt bereits zum zweiten Mal dabei und habe mich wirklich sehr gefreut über die Möglichkeit erneut dabei sein zu dürfen. In diesem Artikel möchte ich kurz niederschreiben, was wir gemacht haben und anhand von einigen Bildern möchte ich euch als meine Leser daran teilhaben.

Aber zuerst muss ich etwas loswerden:  Liebe Jenny, ich danke dir sehr für die großartige Organisation, es war mal wieder weltklasse!

Wie jedes Jahr fand auch dieses Mal die Product Blogger Lounge in Paderborn im Hotel Aspethera statt. Um 11 Uhr am Samstag ging es los, Jenny stellte sich kurz vor und das Konzept der Blogger Lounge, sowie eine kurze Zusammenfassung des Programms. (Wer übrigens nicht weiß, was diese Product Blogger Lounge ist, der kann in meinem Artikel vom letzten Jahr nachsehen, oder auch bei Jenny, der Organisatorin).

product-blogger-lounge-thorsten-ising-vortrag-verkauf-dich-nicht-unterm-wert

Dann ging es nach einer kurzen Vorstellungsrunde auch schon los. Thorsten Ising übernahm das Programm und erklärte uns, wie man die Arbeit am Blog richtig bewerten kann. Die Überschrift war: Verkauf dich nicht unterm Wert!

Auch wenn der Blog ein Hobby ist, stecken wir doch viel Zeit und leider auch viel Geld hinein. Dass wir uns ab und an wünschen dafür auch eine Bezahlung zu erhalten ist da selbstverständlich. Es gibt tatsächlich einige, die es schaffen den Blog als einzige Einnahmequelle zu nutzen, was ich wirklich sehr toll finde!

Anhand eines Beispiels einer Kooperation von mir, erklärte Thorsten, wie viel Zeit ich doch tatsächlich in die Arbeit hineingesteckt habe und wie wenig ich dabei herausbekommen habe. Selbstverständlich kann nicht jeder von gleich auf verlangen für seine Artikel bezahlt zu werden. Denn es braucht Zeit, Arbeit und eine gewissen Reichweite um wirklich Geld zu verlangen. Weiterhin erklärte er, wie man am besten auf Kooperationen eingeht, hier vor allem ist die richtige Gestaltung des Media-Kits wichtig, damit Unternehmen direkt wissen, worum es im Blog geht und was ich als Blogger anbiete. Das Thema passte gerade perfekt zu meinen Recherchen, denn ich bin dabei mein Media-Kit auszuarbeiten.

Wenn ihr Frage zum Media-Kit habt, sprich,
was bedeutet das und warum sollte ich eines haben?

Dann würde ich mich freuen, wenn ihr mir in den Kommentaren dazu schreibt, ich hätte da noch einen Artikel in der Hinterhand, den ich dann für euch vervollständigen würde mit euren Fragen und dann veröffentlichen.

product-blogger-lounge-rechtsanwalt-gerling-vortrag-vertragsrecht

Nachdem Vortrag von Thorsten kam Rechtsanwalt Gerling und erzählte uns etwas über das Thema Vertragsrecht. Wie kommt ein Vertrag zustande, was ist ein Angebot und wann gilt das Angebot als angenommen bzw. als neues Angebot. Wenn ihr euch jetzt fragt, warum wir Blogger uns zu diesem Thema informieren, kann ich euch sagen, dass wir ständig mit Verträgen zu tun haben, sei es wegen Kooperationen oder auch privat. Dieses Thema ist sehr wichtig und jeder sollte sich gelegentlich damit auseinandersetzen.

product-blogger-lounge-la-mer-cuxhaven-silke-petersen-vorstellung-unternehmen

Dann hat sich das Unternehmen La mer Cuxhaven vorgestellt, vertreten Silke Petersen von der Loerke PR. Wir durften alle gleich nach vorne an den Tisch treten, dabei wurde uns die mitgebrachten Produkte gezeigt und wir konnten sie auch gleich testen. Ich habe zwar schon was von dem Unternehmen gehört, aber mich noch nie näher damit beschäft. Jetzt bin ich aber sehr gespannt auf die Produkte, die wir anschließend mitnehmen durften, einen Bericht mit einer genaueren Vorstellung von La mer Cuxhaven folgt noch in Kürze.

product-blogger-lounge-goddiebag-verteilen-an-blogger

product-blogger-lounge-la-mer-cuxhaven-goddiebag

Für die Leser unter euch, die unter schwieriger Haut leiden: Wusstet ihr, dass es von La mer Cuxhaven Produktlinien gibt, die speziell für Neurodermitis und Psoriasis sowie Couperose und Rosacea gemacht sind?

Als letztes gab es dann noch einen Beitrag von Ralf Keller über Brooke&Shoals. Brooke&Shoals kommt aus Irland, sie bieten Duftkerzen und Raumdüfte an. Das besondere an diesen Düften ist, dass sie wirklich mit viel Liebe gemacht werden. Die Düfte verursachen keine Kopfschmerzen und die Brenndauer ist ebenfalls enorm. Es gibt immer 10 unterschiedliche Duftrichtungen, jeweils 5 fruchtige und 5 blumige sowie passend zu Weihnachten einen Weihnachtsduft. Jedes Jahr kommen zwei schwache Düfte raus und dafür zwei neue rein, somit ist das Sortiment auf jeden Fall überschaubar. Ralf war so nett und stellte uns einige Produkte zur Verfügung, da er nicht wissen konnte, wer welche Düfte lieber mag, durften wir uns selber eine Tasche zusammenstellen. Einen ausführlichen Artikel werdet ihr hier noch lesen.

product-blogger-lounge-brooke-and-shoals-rose-duftkerzen

In den Pausen konnten wir uns an dem Schmuck von Pippa & Jean auslassen, welches die liebe Susanne Stock mitgebracht hatte. Der Schmuck ist wirklich sehr schön, leicht ausgefallen aber sogar dezente Schmuckstücke waren dabei. Ich hatte mich da gleich in eine Halskette verliebt in Gold mit kleinen Perlen, sie erinnerte mich an die Kette von Caroline von Broken Girls.

product-blogger-lounge-bloggertreffen-pippa-and-jean-schmuck-angucken-kommunizieren

product-blogger-lounge-pippa-and-jean-schmuck

Es gab auch wieder ausreichend Unternehmen, die zwar nicht zur Lounge kommen konnte, aber dennoch ihren Beitrag dazu leisten wollten in Form von Goddies. Dieses Mal gab es Kleinigkeiten von Stylebreaker

Dieses Protmonee fand ich richtig klasse, es sieht sehr schick aus und scheint auch robust zu sein. Leider war es schnell vergriffen.

product-blogger-lounge-portmonee-style-breaker-goddie

Zartgefühl belieferte uns mit feinen Seifen für das Gesicht. Leider war auch hier wieder eine Sorte komplett vergriffen, sodass ich euch nur ein Produkt vorstellen kann.

Technic aus den UK belieferte und mit einer Goddiebag voller wunderschönen Dingen, welche ich natürlich noch in einem gesonderten Artikel zeigen werde. Lasst euch überraschen.

product-blogger-lounge-goddie-bag-technic-coscmetic

Auch Sparitual war wieder dabei und belieferte uns mit einigen herrlichen Lacken und Maxilia Werbeartikel 

product-blogger-lounge-sparituals-nagellack-nails

Fazit
Die Product Blogger Lounge war wieder ein Erfolg! Ich habe mich sehr gefreut dabei gewesen zu sein. Ich konnte alte bekannte Blogger wiedersehen und habe auch ein paar neue kennengelernt. Auch finde ich es klasse, dass wir bei der Lounge lernen noch mehr zusammenzuarbeiten unter den Bloggern, aber auch mit den Firmen. Man lernt viel, man tauscht sich untereinander aus und kann für sich selber einiges an Wissen und Ideen mitnehmen. Gleich danach bin ich auch immer so richtig motiviert und möchte im Grunde den gesamten Blog umschmeißen.

Unterschrift - In Liebe Mia.

25 Jahre alt und Bloggerin seit November 2011. Ich lese gerne und mag die Persönlichkeitsentwicklung. Aktuell belege ich einen Kurs zum Thema Bloggen an der ILS.

4 Kommentare

  • shadownlight

    Liebe Mia, danke für den tollen Beitrag! Das du durch die Lounge motiviert wirst du so viel für dich herausziehen kannst finde ich super, denn genau das ist eines meiner Ziele und ich freue mich immer, wenn ich Ziele erreiche und zufriedene Gesichter sehe.
    Schön, dass Du mein Gast gewesen bist.
    Liebste Grüße!

  • Beauty and Pastels

    Hey Maria,
    ja man lernt immer noch hinzu, auch wenn man schon lange bloggt. Ich bin sehr gespannt was aus Thorstens Experiment wird. War sehr schön Dich kennen zu lernen.
    Liebe Grüße
    Marion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für dich möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn du fortfährst, nehmen wir an, dass du mit der Verwendung von Cookies auf der mianania.de Webseite einverstanden bist. Mehr Informationen dazu findest du im Datenschutzhinweis. Wenn du nicht möchtest, dass wir deinen Besuch analysieren, musst du dich austragen. Hier klicken um dich auszutragen.