Bücher,  Lifestyle,  Roman

Rezension Das Mädchen, das den Himmel berührte

Zurück zur Übersicht

Das Mädchen, das den Himmel berührte von dem Autor Luca Di Fulvio, erschien im Jahr 2013 im Bastei Lübbe GmbH & Co. KG Verlag, ist ein Roman und hat ewta 1.000 Seiten –  972 um genau zu sein -.

 Gekauft über Amazon, mit Klick auf das Bild gelangst du zum Verkauf.
Die Geschichte beginnt in Rom und spielt etwa in der Zeit 1515. Mercurio, ein Weisenkind, ausgebrochen aus dem Weisenhaus lebt er auf der Straße. Ein Meister der Verwandlung und somit einer der besten Betrüger in Rom. Durch einen Straßenraub, hat er ungewollt einen jüdischen Kaufmann ermordet. Es plagt ihn ein schlechtes Gewissen. Ja, er ist ein Betrüger, ja er sieht ständig jemanden Sterben, aber er hat es nie gewollt, dass das Blut eines anderen an seiner Hand klebt. Merucrio ist ein Einzelgänger, so muss er auf niemanden aufpassen, so ist es besser. Per Zufall trifft er eine kleine Bande. Benedetta, ein wunderschönes Mädchen mit dunkelrotem Haar und alabasterweisen Haut. Sie wird begleitet von Zolfo und einem Schwachsinnigen, auch Ercole genannt. Beim Straßenraub wird Ercole von dem Kaufmann getötet, Mercurio wird ebenfalls angegriffen und verletzt dabei den Kaufmann. Bevor die Wachen die Betrüger finden, fliehen diese aus Rom in Richtung Venedig, weil es denen dort besser gehen sollte. Auf dem Weg dorthin treffen sie auf Soldaten, diese werden begleitet von Isacco und seiner Tochter Guiditta, Juden.

Mercurio, ist aufgewachsen ohne Mutter, er hat sich aber immer vorgestellt, wer seine Mutter sein könnte und was sie macht, aus anderen Frau hat er sich nie etwas gemacht. Aber Giuditta hat etwas an sich, etwas Seltsames, etwas was er vorher nie gesehen bzw. gefühlt hatte.

Dieser Roman taucht den Leser in fünf Charaktere. Charaktere die unterschiedlicher nicht sein könnten. Drei äußerst rachsüchtige Menschen, Menschen die  nur sich selber das Beste wünschen und anderen nichts gönnen. Zolfo, der seinen besten Freund Ercole verloren hat, umgebracht von einem Juden entwickelt einen so gewaltigen Hass auf Juden. Er schafft es eine Hetzerei zu entflammen, die Juden werden eingesperrt. So auch Giuditta. Giuditta ist ein bezauberndes Mädchen, sie verurteilt niemanden, sie wünscht niemand etwas Böses, obwohl sie so schlecht von den Christen behandelt wird, obwohl sie eingesperrt wird und verurteilt wird. Sie sieht das alles nicht. Sie steckt voller Hoffnung, dass sich alles bessern würde. Sie fühlt sich frei, obwohl sie eingesperrt ist. Und sie hat ein weiteres grandioses Talent! Sie kann unheimlich gut nähen. Die Juden müssen gelbe Hüte tragen. Warum aber müssen sie immer die selben gelben Hüte tragen? Warum können sie nicht die Hüte passend zum restlichen Outfit aussuchen. Also macht sie sich daran und näht. Sie eröffnet mit ihren jungen Jahren ein Geschäft, verkauft Kleider und Hüte.

Benedetta, sie fühlt sich zu Mercurio hingezogen. Doch er schaut eine andere Frau an. Ihr gefällt es ganz und gar nicht, wie er die andere ansieht. Ihre Mittel sind gefährlich, sie nennt die Jüdin Hexe und wer in dieser gefährlichen Zeit als Hexe beschimpft wird und gleichzeitig noch Jude ist, dem droht der Scheiterhaufen.

Luca Di Fulvio schafft es den Leser in diese wunderbare und dennoch grausame Welt zu entführen. Ein Buch mit vielen Seiten und dennoch habe ich dieses Buch innerhalb einer Woche durchgelesen. Guiditta und Mercurio, zwei Menschen denen nicht viel Gutes im Leben widerfahren ist und dennoch schöpfen diese beiden so viel Hoffnung in eine bessere Welt. Mercurio denkt sich, dass es doch irgendwo die Möglichkeit gegeben wird frei zu. Er träumt davon und möchte es erreichen endlich frei zu sein, endlich kein Betrüger mehr zu sein.

Ein wunderschönes Buch, ich kann es wirklich jedem ans Herz legen.

Unterschrift - In Liebe Mia.

 

 

 

 

Zurück zur Übersicht

25 Jahre alt und Bloggerin seit November 2011. Ich lese gerne und mag die Persönlichkeitsentwicklung. Aktuell belege ich einen Kurs zum Thema Bloggen an der ILS.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO