Bücher,  Lifestyle,  Roman

In Liebe Brooklyn von Lisa Schroeder – Rezension

Zurück zur Übersicht

Lieber Lucca,

ich vermisse dich.
Ich vermisse deine Augen und die Liebe darin.
Ich vermisse deine Arme um mich.
Ich vermisse wie geborgen ich mich gefühlt habe bei dir.
Ich vermisse dich Lucca.
Ich werde dich vermissen, mein Leben lang.

In Liebe,
Brooklyn

 Mit einem Klick auf das Bild, gelangst du zu Amazon
Dieses Buch erschien 2001 mit dem Originaltitel Chasing Brooklyn, geschrieben von Lisa Schroeder vom amerikanischen übersetzt von Sandra Knuffinke und Jessika Komina wurde dieses Buch gedruckt vom Loewe-Verlag.

In In Liebe Brooklyn geht es um Brookyln, sie hat vor einem Jahr ihre große Liebe Lucca durch einen Unfall verloren. Seit dem geht es ihr einigermaßen Ok. Sie lebt in einer Welt mit dem Notizbuch von Lucca, indem sie jeden Tag Briefe an ihn verfasst. Sie lebt. Doch dann erfährt die Schule, dass Gabe sich umgebracht hat, Überdosis. Gabe war gemeinsam mit Lucca im Auto bei dem Unfall. Gabe hat eine zweite Chance erhalten, doch er hat diese Chance nicht genutzt. Er wurde geplagt von Schuldgefühlen und hat keinen anderen Ausweg gefunden. Nico, der Bruder von Lucca reagiert wütend auf die Nachricht über den Tod von Gabe. Auch er lebt. Nach dem Tod von Lucca, fängt Nico an Sport zu treiben. Er braucht dies, denn sonst weiß er nicht, wie er leben soll. Er fühlt sich befreit, wenn er mal wieder seine körperliche Grenze überschritten hat. Von seinen Eltern fühlt Nico sich nicht akzeptiert, Lucca war ihr liebster Sohn. Seine Mutter hat Luccas Zimmer nicht verändert, es sieht so aus, als ist Lucca erst aufgestanden, zur Schule gefahren und kommt gleich wieder. Niemand traut sich, in das verlassene Zimmer zu gehen. Doch Nico wagt, nach dem Gabe gestorben ist, den Schritt in das Zimmer. Er hat das Gefühl dort nicht alleine zu sein. Es wird kalt im Zimmer und plötzlich liegt das Buch „Der Hilferuf“ vor seinen Füßen. Ist das Lucca? Und was möchte er damit sagen. Wer braucht Hilfe?

Ein sehr schönes Buch, schön wegen des Einbands und der Art, wie es gemacht ist. In Liebe Brooklyn ist wie ein Tagebuch. Wir lesen uns in die Gedanken von Nico und Brooklyn. Zwei verschiedene Menschen, die unterschiedlich mit dem Tod eines geliebten Menschen umgehen. Ich saß während des Lesens sehr nah am Wasser, denn, wer schon einen Menschen verloren hat, weiß, wie die beiden sich fühlen.

Kennst du dieses Buch?

Unterschrift - In Liebe Mia.

Zurück zur Übersicht

25 Jahre alt und Bloggerin seit November 2011. Ich lese gerne und mag die Persönlichkeitsentwicklung. Aktuell belege ich einen Kurs zum Thema Bloggen an der ILS.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO