Lifestyle

Kinobesuch – Breaking Dawn Part 2

Novemerzeit ist Twiglightzeit. Das ist wohl war, doch mit dem Part 2 von Breaking Dawn, konnten wir unsere Lieblingsvampire zum letzten Male im Kino gemeinsam sehen.

Breaking Dawn basiert auf dem Buch von Stephanie Meyer „Bis(s) zum Ende der Nacht“. Da dieses Buch so viele Details beinhaltet, wurde der Film dazu gesplittet. In Breaking Dawn Part 1 haben wir die romantische Hochzeit von Edward (Robert Pattinson) und Bella (Kristen Stewart) sowie die anschließenden Flitterwochen gesehen. Wer sich daran noch erinnern kann, fand in deren Flitterwochen die erste Liebesszene statt. Blöderweise haben die beiden dabei nicht bedacht, dass Vampire Menschen schwängern können. Somit wuchs in Bella ein Wesen heran. Bella war am Ende des Filmes dem Tode geweiht und Edward verabreichte ihr sein Gift, damit seine Frau am Leben bleibt – mehr oder minder -. Zum Schluss hat uns der Regisseur letztes Jahr gefoltert, denn man sah zum Teil die Verwandlung von Bella zum Vampir, doch genau als sie endlich die Augen öffnete war der Film vorbei….
Breaking Dawn Part 2 zeigte uns nunmehr zu Beginn, wie Bella erwachte und jedes noch so kleinste Detail wahrnahm. Sie stand auf und berührte sogleich ihren Mann, denn als Vampir sind die Sinne geschärft, Bella musste sich an dieses Gefühl erst mal gewöhnen. Natürlich wollte sie anschließend direkt ihr Baby sehen, doch es bestand die Furcht, dass sie Renesmee etwas antun könnte. Das Kind von dem Vampir Edward und dem Menschen Bella war halb Mensch, halb Vampir. Sie wusch sehr schnell und die frisch verheirateten Eltern plagen Verlustängste, denn, da Renesmee älter wurde, wussten sie nicht, wie viel Zeit sie als Familie verbringen können. Doch die Sorge um ihr Kind war nicht die Einzige, die Volturi haben von dem Kind erfahren und sehen dieses als Bedrohung für die Vampire an, somit musste das Kind vernichtet werden. Die Familie Cullen ruft sämtliche Verwandte zusammen, um der Volturi zu verdeutlichen, dass von Renesmee keine Gefahr ausging. Bei der Ansammlung von Vampiren wurde gezeigt, dass nicht nur die Cullen, bzw. einige der Cullens eine Gabe hatten, sondern fast jeder der Anwesenden Vampire konnte sich mit etwas Besonderem von den gewöhnlichen Vampiren hervorheben. Dabei erfuhren die Zuschauer, dass ein uns bekannter Charakter eine ganz spezielle und sehr mächtige Gabe besitzt.
Nach dem ganzen Vampir Gerede, fragt man sich bestimmt, was ist mit Charlie, dem Vater von Bella und was passiert mit den Wölfen? Jakob und die restlichen Wölfe haben sich bereits seit dem letzten Teil mit den Vampiren verbündet. Jakob, der schließlich in allen anderen Teilen hinter Bella her war, hat sich bereits am Ende von Breaking Dawn Part 1 in Renesmee geprägt. Charlie denkt, dass seine Tochter gestorben sei, die Cullens, inklusive Bella selbst, wollen den Menschen dies auch glauben lassen und davonziehen. Doch Jakob legt selber Hand an und erklärt Charlie auf eine ansehnliche Art, dass neben der Menschenwelt auch eine andere Welt existiert.

Fazit
Ein Film mit Humor, Herz und Spannung. Der Regisseur erlaubte sich sogar, am Ende des Filmes eine schockierende Überraschung einzubauen. Mir fiel die Kinnlade herunter, denn ich habe die Bücher gelesen und kannte eigentlich bereits das Ende, doch so war es nicht geschrieben! Für alle Fans natürlich sehenswert, für alle anderen, vielleicht schaut ihr mal rein? Sonst lasst es einfach. 😉

Hast du den Film schon gesehen?
Bist du Fan oder eher nicht?

Unterschrift - In Liebe Mia.

25 Jahre alt und Bloggerin seit November 2011. Ich lese gerne und mag die Persönlichkeitsentwicklung. Aktuell belege ich einen Kurs zum Thema Bloggen an der ILS.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO