Belletristik,  Bücher,  Lifestyle

Bedienungsanleitung Mann von Micky Beisenherz – Rezension

 

Zurück zur Übersicht

Eine kleine Vorstellung des Buches „Bedienungsanleitung Mann“ von Micky Beisenherz habe ich euch hier bereits geliefert. Jetzt habe ich das Buch endlich zu Ende gelesen und kann euch jetzt eine Inhaltsangabe geben.

 Mit einem Klick auf das Bild, gelangst du zu Amazon
Bereits in der Vorstellung habe ich gesagt, dass es sich hierbei wirklich um eine Bedienungsanleitung handelt. Wir lernen die Fähigkeiten des Mannes im Straßenverkehr kennen und erfahren, was wir tun können, um diese Fähigkeit für uns nutzen zu können. Auch erfahren wir einiges über die Bekleidung und die sogenannten „Ausstattungen“ bzw. „Zubehör“ des Mannes. Ich kann aber auch gleich sagen, dass die eingebauten Kommentare des Autors, aua 😀 die sind an uns Frauen gerichtet und manchmal ein wenig hart. 


Wenn ihr Mal zwischendurch etwas zum Lachen haben wollte, dann ist dieses Buch auf jeden Fall empfehlenswert. Auf jeden Fall können wir somit unsere Männer endlich verstehen und sie besser „nutzen“. 


Damit ihr einen klaren Eindruck bekommt, habe ich noch ein paar Ausschnitte für euch parat (wer mir auf Twitter oder Instagramm folgt, der konnte bereits ein paar Seiten mitlesen):




„Um die makellose Optik Ihres Mannes zu erhalten, denken Sie daran, hin und wieder die Fingernägel beider Hände zu säubern und zu kürzen. Machen Sie es nicht, wird er früher oder später (meistens später!) mit einem Not-Selbstreinigungsprogramm beginnen. Dabei übernehmen seine Zähne die gröbsten Vorreinigungsarbeiten, die dann später mit einer sauberen Tischdecke oder ähnlichen Textilien abgeschlossen werden.“


„Da Ihr Mann lernfähig ist (Jaha!!! Er ist es!!!), wird er schnell wissen, was Ihrem Kind Freude macht. Sobald er dies weiß, kennt auch seine Freude kein Halten mehr. Ihnen schenkt er dadurch Stunden der Freiheit.“


„Ebenso wie weiße Lederschuhe. In Kombination mit einem klassischen Anzug geben Sie Ihren Mann einer Lächerlichkeit preis, die nur noch dadurch zu toppen wäre, ihn mit Erdnussbutter einzureiben und mit einer Essiggurke im Hintern durch die Altstadt zu schicken. Weiße Lederschuhe … ich bitte Sie.“


So, dass waren jetzt drei kleine Einblicke in das Buch. Also ich denke es ist mal eine richtig tolle Abwechslung im Bücherregal und definitiv 220 Seiten pure Belustigung!

Zurück zur Übersicht

25 Jahre alt und Bloggerin seit November 2011. Ich lese gerne und mag die Persönlichkeitsentwicklung. Aktuell belege ich einen Kurs zum Thema Bloggen an der ILS.

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO